Anlagen

Artikel vom 1.Apr.2012, 11:04 Uhr     2 Kommentare    Thema: News

Ein echtes Highlight des MMM 2012 im Deutschen Technikmuseum nimmt schon konkrete Formen an: die Ausstellung von historischen Anlagen! Auch diesmal werden wir wieder in dem wunderschönen Lokschuppen 1 des Museums zu Gast sein. Dort steht uns reichlich Platz für unsere eigenen Exponate zur Verfügung die sich wunderbar in das Ambiente zwischen den hstorischen großen Lokomotiven einpassen werden.

Wir werden hier nicht alles im Detail vorstellen, sondern wollen euch neugierig machen – klar. Ihr sollt ja zum MMM nach Berlin kommen. Alle Anlagen werden im Fahrbetrieb zu sehen sein, also keine tote Ausstellung. Besser noch: bringt eure eigenen Modelle mit, wenn ihr mal eine Runde damit drehen wollt!

Doch werden wir konkret, wir zeigen euch auf dem MMM 2012 die folgenden Anlagen und Schaustücke:

Märklin Sprint Werksanlage 0717 „Großer Preis von Märklin sprint“
aus dem Jahre 1971 mit der Artikelnummer 0717 und einer Länge von über 4 Metern und fast zwei Metern Breite! Diese Anlage konnte auf den Märklintagen 2011 erstmalig der Öffentlichkeit vorgestellt werden und ist zum MMM 2012 zum ersten Mal in der Hauptstadt zu sehen.

Diese Anlage bietet durch vier gleich lange Strecken die Möglichkeit einen echten Rennbetrieb durchzuführen. Tatsächlich gab es andere Sprint-Rennanlagen, die ebenfalls vierspurig waren, jedoch durch eine innere Acht mit zwei Spuren und weiteren zwei Spuren als Kreis um diese Acht herum nicht zum Rennbetrieb geeignet waren.

Metallbaukasten Schaustücke

In den 50er Jahren wurde von Märklin das Programm der Metallbaukästen mit dem Sortiment der Spur 00 / H0 zu Schaustücken für die Schaufenster der Händler kombiniert. Wir können zum MMM 2012 gleich DREI dieser Schaustücke zeigen.

Wunderrad – siehe Artikel auf tischbahn.de. Ein recht bekanntes und mit circa 12 Exemplaren auch verbreitetes Schaustück.

Sonnenuhr – siehe Artikel auf tischbahn.de. Weltweit ist dieses Schaustück nach aktuellem Stand einzigartig!

Industrieanlage – erstmalig in Berlin können wir eine komplett originale Industrieanlage zeigen. Von diesem Schaustück sind weltweit nur noch drei Exemplare bekannt.

Märklin 13301 Autorennbahn von 1934
Ein weiteres Highlight: die berühmte Autorennbahn aus der Vorkriegszeit von Märklin.


Train Ing Schulungskoffer Set

Dieses vom Westermann Verlag an Schulen verkaufte Set wurde noch nie öffentlich gezeigt, wir steuern es stilecht mit einem 486er Computer aus dem Jahre 1992. Alle enthaltenen Modelle sowie Fahrgerät und Trafo sind aus transparentem Kunststoff.

Das Bahnbetriebswerk (BW) Hamburg Altona
ist komplett beim MMM zu sehen – in der Spurweite Z (1:220).

Märklin Werksanlage 0865
der Bahnhof Göppingen und umzu – aus der Märklin Werkstatt.


Rangierbetrieb auf der MIST1 Anlage
Die beliebten Rangieraufgaben werden auch bei diesem MMM nicht nur die kleinen Gäste in Atem halten…

Märklin Spur 0
Altes Blech im Fahrbetrieb, groß, schnell, laut! Als zusätzliches Highlight zeigen wir eine große Anker Steinbaukasten Brücke auf dieser Anlage.

Schneewittchen Sarg
unter diesem Spitznahmen ist die Digitale Händleranlage zur Vorführung von Digitalkomponenten bekannt. Zu sehen war diese Anlage bei vielen Händler, aber kennt ihr die Geheimnisse dieser Anlage?

Diese Anlage gab es in unterschiedlichen Ausführungen. Mal mit Metallgleis / K-Kleis mal nur in C-Gleis. Auch das Layout des Schienenovals variiert… Meist waren die Gleise mit doppelseitigem Klebeband fixiert, es sind aber auch Versionen bekannt, bei denen die Gleise mit dem Untergrund klassisch verschraubt waren. Es ist davon auszugehen, dass auf allen / den meisten Anlagen jeweils ein Testgleis in Spur Z als auch in Spur N vorhanden war.

Märklin M-Gleis Anlage 0423 circa 1967

Vollautomatische Anlage für 3 Züge.

Märklin K-Gleis Anlage 0923 von 1972
eine originale Märklin Werksanlage die einen automatischen Betrieb mit drei Zügen auf kleinstem Raum erlaubt.

Das Bild zeigt die noch nicht komplett restaurierte Anlage, zum MMM werden wir euch dieses schöne Stück erstmalig vorstellen und in Betrieb vorführen können.

Märklin Workshop Anlagenbau Module
im Rahmen von Workshops im Märklin Werk konnten interessierte Modellbahnfreunde unter Anleitung erlernen, wie der Landschafts und Modulbau professionell umgesetzt wird. Wir zeigen die komplette Palette der angebotenen Module erstmals in einer Ausstellung.

2 Kommentare + Add Comment

  • Greetings from ‚down-under‘ in Australia. I too have one of these layouts which I am restoring.

    http://www.marklin-users.net/cookee_nz/gbmc/DisplayLayouts/0923/

    It no longer has the Overhead but I may leave this off anyway because it does make it a little ‚cleaner‘ (and there is less to damage). My double-slips are very worn but after I got the contact track sections working again and secured all the bad electrical connections it runs very well.

    MfG

    Steve

  • Hi,
    den Schneewittchensarg nur mit C Gleis kann ich nicht ganz glauben, denn die Abmessungen des Glaskastens lassen C nicht zu. Es gibt den R0 in C nicht. Oder gab es auch breitere Särge?

    Gruß
    Martin